Startseite | Reiseberichte | Reisebilder | Literarisches | Sammeln und Numismatik | Kontakt


Foto-Serie für Oktober 2018

Betancuria - Fuerteventuras erste Hauptstadt


 
Weiße Stadt zwischen Hügeln und Palmen


Gegründet 1405 durch den Normannen Jean de Béthencourt, der die Insel für Kastilien erobert hatte, war Betancuria die erste Hauptstadt von Fuerteventura. Heute zählt der geschichtsträchtige Ort 700 Einwohner, die in weißen Häusern zwischen Hügeln und Palmen leben.
Mehr Bilder von Fuerteventura unter http://www.reisebilder.realedition.de/categories.php?cat_id=71


Anzeige



Editorial: Neu auf dieser Website

Kahle Berge, Strände, Riffe - im Süden von Fuerteventura

Zu den Bildern aus FuerteventuraEine Bergwelt ohne Bäume und Sträucher, aber lange und breite Sandstrände, kleine Riffe vor der Küste: Fuerteventura, flächenmäßig die zweitgrößte der Kanarischen Inseln, zeigt sich im Spätsommer von ihrer kahlen Seite. Doch in den neuen Ferienorten im Süden herrscht Hochbetrieb - und auch historische Orte wie Betancuria oder die Höhlen von Ajuy locken die Besucher. Hier die Berichte, Videos und Fotos eines einwöchigen Tauch-Urlaubs in Costa Calma auf Fuerteventura.



Ein Kontrabass für 50 Euro

Zur 50-Euro-MünzeUm den Musikinstrumentenbau in Deutschland geht es in der neuen Reihe von deutschen Euro-Münzen zu 50 Euro in Gold. Die erste Ausgabe dieser Reihe zeigt einen Kontrabass. Geprägt wurden in den fünf deutschen Prägeanstalten insgesamt 250.000 Exemplare, ausgegeben zum Preis von  320, 21 Euro (zuzüglich Versandkosten). Hier geht es zur 50-Euro-Münze Kontrabass.




Auf dem Hippie-Trail in den Hindukusch

Zur Reise auf dem Hippie-TrailZwar schon länger zurückliegend, nämlich im Spätsommer 1977, auch schon eine ganze Weile im Netz, nun aber in neu gestalteter Webseite: Meine Reise auf dem so genannten Hippie-Trail von Istanbul nach Kabul und weiter in das Hochland von Afghanistan: Von Istanbul über Teheran nach Kabul, Bamyan und Band-I-Amir  - auf dem "Hippie-Trail" in den Hindukusch



Gran Canaria: Von San Agustin nach Maspalomas, in die Berge und zu den Tauchplätzen

Zur Reise nach Gran CanariaDie Dünen von Maspalomas, das Strandleben am Playa del Ingeles - das ist das, was die meisten Touristen mit der Kanaren-Insel Gran Canaria verbinden. Dazu steht in der Regel auch noch eine Inselrundfahrt in die Berge auf dem Programm. Was dagegen weit weniger wissen: Vor der Küste liegen interssante Tauchgebiete mit Wracks, Höhlen und einer reichen Fischwelt. Hier die Eindrücke einer einwöchigen Reise nach Gran Canaria:  Von San Agustin nach Maspalomas, in die Berge und zu den Tauchplätzen der Kanaren. 


Costa Adeje, Loro-Parque und Teide - Eindrücke aus Teneriffa

Zu den Bildern aus TeneriffaEin Ausflug in den Loro-Parque bei Puerto de la Cruz, in einen der bekanntesten und beliebsten Zoos Europas, eine Tour in den Nationalpark Teide, zum höchsten Berg von Spanien - das gehört fast schon zum "Pflichtprogramm" einer Reise nach Teneriffa. Und dazu gibt es natürlich noch einige Andere Programpunkte, etwa eine Whale-Watching-Exkursion an der Costa Adeje. Hier der Bericht einer einwöchigen Teneriffa-Reise mit Fotos und Videos, dazu hier noch mehr Teneriffa-Bilder.


Entdeckt und erstanden bei Ebay: Brandenburger Denar von 1265/1270

Zum Brandenburger DenarEin Adler unter dem Dach, dazu mehrere Türme:Das ist das Motiv eines Denars der Markgrafschaft Brandenburg aus der Zeit der Markgrafen Otto IV und Otto V, geprägt vermutlich zwischen 1265 und 1270, in einer Zeit, als sich das markgräfliche Haus der Askanier in eine ottonische und eine johannische Linie geteilt hatte, beide Linien das Land mit-, manchmal auch gegeneinander regierten.Das eher seltene Exemplar gab es bei Ebay zum Preis von 199 Euro. Zum Denar von Otto IV und Otto IV.






Anzeige